Erwachsene

Politische Bildung im GZ Roos.

Politik im Gespräch V

Symbolbild Politik im Gespräch

In der Politischen Bildung geht es um die Diskussion zu aktuellen weltpolitische Themen.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Buchungsmöglichkeiten der Kursreihe Politik im Gespräch V im August/September 2022 im GZ Roos.

  • Ganzer Kurs Politik im Gespräch V (Nr. 3200)
  • Einzelne Abende (Kursnummern 3201 – 3205)
Kurs 3200 Politik im Gespräch V
  An fünf Nachmittagen wenden wir uns der Welt der Politik zu und nähern uns heißen Eisen und kontroversen Themen an. Zuerst führt jeweils ein ca. einstündiger Vortrag in das Thema ein, der im Anschluss in eine Diskussion mündet, in der Fragen, Antworten und Einstellungen – selbstverständlich in gegenseitigem Respekt – ausgetauscht werden. In dieser politischen Reihe geht es um das Verstehen grundlegender Zusammenhänge in Politik und Gesellschaft in unserer immer komplizierter erscheinenden und schneller sich verändernden Welt. Ohne ein solches Basiswissen ist es sehr schwer, sich in unseren Demokratien – seien sie direkt oder repräsentativ – einzubringen und an der Ausgestaltung unseres Gemeinwesens mitzuwirken. In diesem Sinne will diese Reihe Aufklärungsarbeit im besten Sinne leisten und zugleich eine Plattform für den gemeinsamen Austausch zu allen relevanten politischen Themen anbieten.

28.08.2022: Die zerrissenen Staaten von Amerika – befinden sich die USA im Niedergang?
Die USA befinden sich seit mindestens 25 Jahren im Dauerkrisenmodus. Die von Trump geforderte Mauer steht schon längst – aber sie verläuft nicht an der Grenze zu Mexiko, sondern mitten durch Amerika und die Köpfe der Menschen. Die Supermacht und älteste Demokratie der Welt steht am Scheideweg: Wenn der Zustand der gesellschaftlichen Polarisierung sich weiter vertieft, könnte dies das Land zerreißen.
Erleben wir gerade den Anfang vom Ende der USA wie wir sie kennen? Begleiten Sie den Referenten auf eine Zeit- und Raumreise durch Geschichte und Gegenwart der USA und erfahren Sie mehr über den „Amerikanischen (Alp)Traum“, die populistische Entfesselung und welche Rolle Trump dabei spielt...

04.09.2022: Wie Demokratien sterben – eine historische Rückschau und ein Ausblick
Die westlichen Demokratien stecken (mal wieder) in der Krise. US-Amerikanische Politiker behandeln ihre Konkurrenten oft als Feinde. In Ungarn wird die Demokratie de facto abgeschafft, in Polen eingeschränkt. In der Türkei werden Oppositionelle zu Terroristen erklärt. Anderswo haben extremistische Kräfte in Wahlen enorme Zugewinne erzielt. Ist das der Anfang vom Ende unserer Demokratien? Den Tod von Demokratien stellen wir uns meist gewaltvoller und schneller vor. Aber es gibt noch eine andere Art des Zusammenbruchs. Sie ist weniger dramatisch, aber genauso zerstörerisch. Das langsame Sterben von Demokratien ist besonders perfide, weil man es kaum bemerkt. Wenn doch, dann ist es meist zu spät. Das Paradoxe ist, das die Mörder der Demokratie deren eigene Institutionen nutzen, um sie zu töten. Die westlichen Demokratien haben schon mehrere Krisen erlebt. Geschichte wiederholt sich nicht, aber bestimmte Probleme wiederholen sich. Daher ist ein Blick in die Geschichte nun so wichtig wie selten…

11.09.2022: Sprache und Politik – Zwischen Information und Manipulation
Sprache konstruiert unsere Wirklichkeit und macht Politik. Sprache begrenzt unser Denken. Dies erkannte schon der österreichische Philosoph Wittgenstein, als er schrieb: Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt. Sprache ist also mehr als nur Informationsvermittlung, sie konstruiert und strukturiert Gedanken und Realitäten. Nirgends wird dies so deutlich wie in der Sphäre der Politik. Die Vorstellung, dass Menschen rationale Wesen sind, die objektiv Fakten abwägen, um das richtige zu tun, wird von der Psychologie als falsch abgetan. Speziell in politischen Debatten sind weniger die Fakten entscheidend, sondern gedankliche Deutungsrahmen, Frames genannt. Diese Frames bewerten und interpretieren, sie bestimmen maßgeblich unser Denken + Handeln. Im Rahmen dieses Vortrags wird dieser faszinierende Aspekt nun etwas genauer beleuchtet. Seien Sie gespannt und erfahren Sie anhand anschaulicher Beispiele aus Politik und Gesellschaft mehr über Denken, Sprache, Metaphern und politische Beeinflussung...

18.09.2022: Lobbyismus – Notwendigkeit oder Gefahr für die Demokratie?
Lobbyismus bezeichnet den Versuch einzelner Personen oder bestimmter Interessengruppen, durch persönliche Kontakte direkten Einfluss auf das Abstimmungsverhalten von Politikern auszuüben. Nicht selten geschieht dies nicht in der Öffentlichkeit, sondern unter dem Mantel der Verschwiegenheit. Die mangelnde Transparenz dieser politischer Entscheidungsprozesse steht schon seit Jahrzehnten in der Kritik. Vor allem durch den jüngsten „Maskenskandal“ in der CDU/CSU sind die negativen Aspekte von Lobbyarbeit wieder in das öffentliche Interesse gerückt. Diesem besonderen politischen Phänomen spürt der Vortrag nach und erklärt anhand konkreter Beispiele, wie der Einfluss von Lobbyisten in den letzten 50 Jahren stetig zugenommen hat und welche Gefahren davon für unsere Demokratie ausgehen. Seien Sie gespannt und erfahren Sie mehr über Schattenpolitik und was man dagegen unternehmen kann...

25.09.2022: Die Zukunft unserer Gesellschaft – Chaos oder Utopia?
„Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren. Es ist die Zeit der Monster“. Dieses Zitat des italienischen Philosophen Gramsci verdeutlicht den Zustand großer Teile der Welt im 21. Jahrhundert. Auch wir leben wieder in einer Zeit der Monster. Ökonomische Verwerfungen, Klimawandel, Bürgerkriege und andere Probleme belasten Milliarden Menschen rund um den Globus. Was dahinter steckt und was wir alle tun können, ist Gegenstand dieses Vortrags. Seien Sie gespannt und erfahren Sie mehr über die (mögliche) Zukunft unserer Gesellschaft...
Kosten: 132.00
Voraussetzungen: Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt. Neugierde und Offenheit reichen vollkommen aus.
Zielgruppe: Menschen mit Interesse an politischen Themen.
Kursleitung: Ulrich Büttner
Kurstermine: 5-mal, ab Sonntag, 28. August 2022, 15.00 - 17.00 Uhr
Kursende: 25.09.2022
Ort: Bibliothek Regensdorf, Watterstrasse 117, 8105 Regensdorf
Besonderheiten: Diese fünf Vorträge können auch einzeln gebucht werden. Vgl. Kurse Nr. 3201 - 3205 auf den folgenden Seiten.
Anmeldeschluss:  14.08.2022

Kurs 3201 Politik im Gespräch V
  1. Abend: Die zerrissenen Staaten von Amerika – befinden sich die USA im Niedergang?

Die USA befinden sich seit mindestens 25 Jahren im Dauerkrisenmodus. Die von Trump geforderte Mauer steht schon längst - aber sie verläuft nicht an der Grenze zu Mexiko, sondern mitten durch Amerika und die Köpfe der Menschen. Die Supermacht und älteste Demokratie der Welt steht am Scheideweg: Wenn der Zustand der gesellschaftlichen Polarisierung sich weiter vertieft, könnte dies das Land zerreißen. Erleben wir gerade den Anfang vom Ende der USA wie wir sie kennen? Begleiten Sie den Referenten auf eine Zeit- und Raumreise durch Geschichte und Gegenwart der USA und erfahren Sie mehr über den "Amerikanischen (Alp)Traum", die populistische Entfesselung und welche Rolle Trump dabei spielt...
Kosten: 30.00
Voraussetzungen: Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt. Neugierde und Offenheit reichen vollkommen aus!
Zielgruppe: Menschen mit Interesse an politischen Themen.
Kursleitung: Ulrich Büttner
Kurstermine: Sonntag, 28. August 2022, 15.00 - 17.00 Uhr
Kursende: 28.08.2022
Ort: Bibliothek Regensdorf, Watterstrasse 117, 8105 Regensdorf
Besonderheiten: Dieser Vortrag ist Teil einer Vortragsreihe. Es können auch alle fünf Abende direkt gebucht werden, vgl. Kurs Nr. 3200.
Anmeldeschluss:  14.08.2022

Kurs 3202 Politik im Gespräch V
  2. Abend: Wie Demokratien sterben – eine historische Rückschau und ein Ausblick.

Die westlichen Demokratien stecken (mal wieder) in der Krise. US-Amerikanische Politiker behandeln ihre Konkurrenten oft als Feinde. In Ungarn wird die Demokratie de facto abgeschafft, in Polen eingeschränkt. In der Türkei werden Oppositionelle zu Terroristen erklärt. Anderswo haben extremistische Kräfte in Wahlen enorme Zugewinne erzielt. Ist das der Anfang vom Ende unserer Demokratien? Den Tod von Demokratien stellen wir uns meist gewaltvoller und schneller vor. Aber es gibt noch eine andere Art des Zusammenbruchs. Sie ist weniger dramatisch, aber genauso zerstörerisch. Das langsame Sterben von Demokratien ist besonders perfide, weil man es kaum bemerkt. Wenn doch, dann ist es meist zu spät. Das Paradoxe ist, das die Mörder der Demokratie deren eigene Institutionen nutzen, um sie zu töten. Die westlichen Demokratien haben schon mehrere Krisen erlebt. Geschichte wiederholt sich nicht, aber bestimmte Probleme wiederholen sich. Daher ist ein Blick in die Geschichte nun so wichtig wie selten...
Kosten: 30.00
Voraussetzungen: Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt. Neugierde und Offenheit reichen vollkommen aus!
Zielgruppe: Menschen mit Interesse an politischen Themen.
Kursleitung: Ulrich Büttner
Kurstermine: Sonntag, 4. September 2022, 15.00 - 17.00 Uhr
Kursende: 04.09.2022
Ort: Bibliothek Regensdorf, Watterstrasse 117, 8105 Regensdorf
Besonderheiten: Dieser Vortrag ist Teil einer Vortragsreihe. Es können auch alle fünf Abende direkt gebucht werden, vgl. Kurs Nr. 3200.
Anmeldeschluss:  21.08.2022

Kurs 3203 Politik im Gespräch V
  3. Abend: Sprache und Politik – Zwischen Information und Manipulation.

Sprache konstruiert unsere Wirklichkeit und macht Politik. Sprache begrenzt unser Denken. Dies erkannte schon der österreichische Philosoph Wittgenstein, als er schrieb: Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt. Sprache ist also mehr als nur Informationsvermittlung, sie konstruiert und strukturiert Gedanken und Realitäten. Nirgends wird dies so deutlich wie in der Sphäre der Politik. Die Vorstellung, dass Menschen rationale Wesen sind, die objektiv Fakten abwägen, um das richtige zu tun, wird von der Psychologie als falsch abgetan. Speziell in politischen Debatten sind weniger die Fakten entscheidend, sondern gedankliche Deutungsrahmen, Frames genannt. Diese Frames bewerten und interpretieren, sie bestimmen maßgeblich unser Denken + Handeln. Im Rahmen dieses Vortrags wird dieser faszinierende Aspekt nun etwas genauer beleuchtet. Seien Sie gespannt und erfahren Sie anhand anschaulicher Beispiele aus Politik und Gesellschaft mehr über Denken, Sprache, Metaphern und politische Beeinflussung...
Kosten: 30.00
Voraussetzungen: Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt. Neugierde und Offenheit reichen vollkommen aus!
Zielgruppe: Menschen mit Interesse an politischen Themen.
Kursleitung: Ulrich Büttner
Kurstermine: Sonntag, 11. September 2022, 15.00 - 17.00 Uhr
Kursende: 11.09.2022
Ort: Bibliothek Regensdorf, Watterstrasse 117, 8105 Regensdorf
Besonderheiten: Dieser Vortrag ist Teil einer Vortragsreihe. Es können auch alle fünf Abende direkt gebucht werden, vgl. Kurs Nr. 3200.
Anmeldeschluss:  28.08.2022

Kurs 3204 Politik im Gespräch V
  4. Abend: Lobbyismus – Notwendigkeit oder Gefahr für die Demokratie?

Lobbyismus bezeichnet den Versuch einzelner Personen oder bestimmter Interessengruppen, durch persönliche Kontakte direkten Einfluss auf das Ab-stimmungsverhalten von Politikern auszuüben. Nicht selten geschieht dies nicht in der Öffentlichkeit, sondern unter dem Mantel der Verschwiegenheit. Die mangelnde Transparenz dieser politischer Entscheidungsprozesse steht schon seit Jahrzehnten in der Kritik. Vor allem durch den jüngsten "Maskenskandal" in der CDU/CSU sind die negativen Aspekte von Lobbyarbeit wieder in das öffentliche Interesse gerückt. Diesem besonderen politischen Phänomen spürt der Vortrag nach und erklärt anhand konkreter Beispiele, wie der Einfluss von Lobbyisten in den letzten 50 Jahren stetig zugenommen hat und welche Gefahren davon für unsere Demokratie ausgehen. Seien Sie gespannt und erfahren Sie mehr über Schattenpolitik und was man dagegen unternehmen kann…
Kosten: 30.00
Voraussetzungen: Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt. Neugierde und Offenheit reichen vollkommen aus!
Zielgruppe: Menschen mit Interesse an politischen Themen.
Kursleitung: Ulrich Büttner
Kurstermine: Sonntag, 18. September 2022, 15.00 - 17.00 Uhr
Kursende: 18.09.2022
Ort: Bibliothek Regensdorf, Watterstrasse 117, 8105 Regensdorf
Besonderheiten: Dieser Vortrag ist Teil einer Vortragsreihe. Es können auch alle fünf Abende direkt gebucht werden, vgl. Kurs Nr. 3200.
Anmeldeschluss:  04.09.2022

Kurs 3205 Politik im Gespräch V
  5. Abend: Die Zukunft unserer Gesellschaft – Chaos oder Utopia?

„Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren. Es ist die Zeit der Monster“. Dieses Zitat des italienischen Philosophen Gramsci verdeutlicht den Zustand großer Teile der Welt im 21. Jahrhundert. Auch wir leben wieder in einer Zeit der Monster. Ökonomische Verwerfungen, Klimawandel, Bürgerkriege und andere Probleme belasten Milliarden Menschen rund um den Globus. Was dahinter steckt und was wir alle tun können, ist Gegenstand dieses Vortrags. Seien Sie gespannt und erfahren Sie mehr über die (mögliche) Zukunft unserer Gesellschaft...
Kosten: 30.00
Voraussetzungen: Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt. Neugierde und Offenheit reichen vollkommen aus!
Zielgruppe: Menschen mit Interesse an politischen Themen.
Kursleitung: Ulrich Büttner
Kurstermine: Sonntag, 25. September 2022, 15.00 - 17.00 Uhr
Kursende: 25.09.2022
Ort: Bibliothek Regensdorf, Watterstrasse 117, 8105 Regensdorf
Besonderheiten: Dieser Vortrag ist Teil einer Vortragsreihe. Es können auch alle fünf Abende direkt gebucht werden, vgl. Kurs Nr. 3200.
Anmeldeschluss:  11.09.2022

Zurück